Für die Zukunft gerüstet

Die EZO Energie AG ist eine Netzbau und -betriebsgesellschaft und Erdgas/Biogas-Versorger im Zürcher Oberland. Als Tochterunternehmung der GRAVAG Energie AG profitiert EZO ganz direkt von ihrem Mutterunternehmen. Um den Herausforderungen einer zukünftigen Marktöffnung für Erdgas Rechnung zu tragen, strebt GRAVAG ein stetiges Wachstum durch die Erschliessung neuer Gebiete mit Erdgas/Biogas über Tochterunternehmen wie EZO an.

Kundenbeziehung

Die EZO Energie AG ist in erster Linie ein Erdgas/Biogas-Versorger. Das Versorgungsgebiet umfasst zur Zeit die Gemeinde Gossau ZH mit Grüt und Bertschikon sowie Teile der Gemeinde Mönchaltorf. Neben dem Netzanschluss bietet EZO ihren Kunden eine Reihe von Dienstleistungen an, wie zum Beispiel die Beratung bei einer Heizungssanierung. Da EZO eine reine Netzbau und -betriebsgesellschaft ist, werden die am EZO-Versorgungsnetz angeschlossenen Liegenschaften durch die GRAVAG Energie AG, die Muttergesellschaft von EZO, beliefert. GRAVAG ist damit der Erdgas/Biogas-Lieferant der EZO-Kunden.

Entstehung

Die EZO Energie AG wurde im März 2015 von der GRAVAG Energie AG, zum Zweck der Erschliessung des Zürcher Oberlandes mit Erdgas/Biogas, gegründet. Um ein weiteres Wachstum von GRAVAG zu ermöglichen, wurde die Erschliessung neuer Regionen unerlässlich; die Erweiterung des Erdgas/Biogas-Netzes in ihrem angestammten Gebiet (St. Galler Rheintal und Appenzellerland) war praktisch ausgeschöpft. Um einer zukünftigen Öffnung der Leitungsnetze für Drittanbieter vorzugreifen und mit Bündeleinkäufen bessere Konditionen auf dem Energiemarkt zu erzielen, wurde EZO als Netzbau und -betriebsgesellschaft positioniert und GRAVAG als Erdgas/Biogas-Lieferant.

Zukunft

Geplant ist, in den nächsten Jahren das EZO-Leitungsnetz stetig auszubauen und neben den Gemeinden Gossau ZH und Mönchaltorf auch die Gemeinden Egg, Grüningen sowie Oetwil am See mit Erdgas/Biogas zu erschliessen. Damit wird ein Gebiet mit rund 20'000 Einwohnern erschlossen. Die Absatzerwartungen bis 2025 betragen ca. 36 GWh. Nach einen ersten Nachholbedarf wird mit einem kontinuierlichen Wachstum durch Verdichtung der Erdgas/Biogas-Anschlüsse ausgegangen. Die Gesamtinvestitionen zur Erschliessung des gesamten Gebietes (5 Gemeinden) werden sich auf rund sieben bis neun Millionen Franken belaufen.

Entwicklung

Netzlänge (Hauptleitungen)

Anzahl angeschlossene Objekte

Absatz Erdgas/Biogas

Firmengeschichte

Bau Transportleitung Gossau ZH September 2016
DRM-Station Wetzikon
Erster angeschlossene Betrieb: Grastrocknungsanlage Landi, Ottikon

Tochterunternehmen der GRAVAG Energie AG und unser Erdgas/Biogas-Lieferant

Mitglied des Verbandes der Schweizerischen Gasindustrie (VSG)

Zertifiziert nach
ISO 9001 und ISO 14001


Zertifikat SQS